Garmin Fenix 3 „Mini“ Review

Ich habe meine Garmin Fenix 3 Sapphire nun seit Mai 2015, Zeit also um einen kurzen Review zu schreiben. Ja, ich weiss, das haben andere schon zur Genüge getan. Aber ich möchte mich nicht so sehr mit technischen Details beschäftigen, sondern mehr wie ich die Uhr während diesen sieben Monaten wahrgenommen habe.

So um die Zeit wo ich die Uhr gekauft habe, kam auch die Apple Watch auf den Markt. Aber ich wollte eine Sportuhr, welche meine Herzfrequenz misst, GPS hat, robust ist und nicht zuletzt gut aussieht. Ich fand es cool, dass ich die Uhr mit dem Handy verbinden kann und so gewissen Informationen (Benachrichtigungen, Kalender, Wetter etc.) vom Telefon auf der Uhr anzeigen lassen kann. Aber das ging mir bereits nach kurzer Zeit auf den Wecker, so dass ich es wieder deaktiviert habe. Aber eben, ich habe die Uhr nicht wegen diesem Feature gekauft.

Wie bereits erwähnt, habe ich die Sapphire Edition. Diese hat, wie es der Name bereits sagt, ein Saphir Glas und ein Armband aus Metall. Dieses ist jedoch so schwer, dass es für den Einsatz beim Sport wenig geeignet ist. Glücklicherweise ist auch ein Gummiarmband dabei. Das metallene Armband trage ich nur noch für besondere Anlässe (z.B Hochzeiten). Das Glas ist robust und hat in meinem Fall bis jetzt noch keine Kratzer.

Die Batterie hält super lange, gemäss Garmin ca. 10 Tage. Dies ist natürlich abhängig davon, wie oft man GPS und Co. verwendet. Einmal hatte ich das Problem, dass die Batterie innert einem Tag leer war (Firmware Version 5.10), ein Reset hat geholfen und seit dem ist alles in Ordnung.

Ganz generell habe ich keine Probleme mit der Uhr, sie macht wofür sie designed wurde: Daten aufzeichnen (Zeit, Strecke, Herzfrequenz, Schritte etc.), diese übersichtlich darstellen und mit connect.garmin.com synchronisieren. Ah, und natürlich die Zeit darstellen.

Das einzige was mich stört ist, dass man die Einstellungen für die diversen Sportarten („Apps“ genannt) nur auf der Uhr konfigurieren kann und dass diese Einstellungen nach einem Update wieder zurückgesetzt werden. Hoffentlich wird das in einer zukünftigen Softwareversion auf dem Desktop / Smartphone integriert.

Let it Flow (Flow Trail Leukerbad)

Heute war ich das erste Mal auf einem eigens dafür angelegten Mountain Bike Trail unterwegs, in Leukerbad. Ich bin somit, was Bike Parks etc. betrifft, ein totaler Newbie. Ich wusste im Vorfeld nicht so genau was mich erwartet, wie fühlen sich Steilwandkurven an, wie schnell kann man da runter etc. Mein Fazit:

War lustig, aber ich fahre lieber auf natürliche Trails. 

Ich fahre normalerweise bergauf, Cross-Country und natürlich auch bergab. Mein Bike ist ein All-Mountain Bike, 2x140mm Federweg, 26 Zoll, absenkbare Sattelstütze. Ich weiss nicht warum, aber das bergauf fahren ist bei mir mehr als nur Mittel zum Zweck, klar freue ich mich jeweils auf die anschliessende Abfahrt, aber bergauf ein wenig zu „Leiden“ hat was.

Ein Pluspunkt welche ich dem Trail (stellvertretend für jeden Bike Trail) geben muss: Man kann sich gut auf seine Fahrtechnik konzentrieren und sich stetig verbessern. Bei jeder Abfahrt werden die Kurven flüssiger, die Hügel besser „weg gedrückt“ und so weiter. In freier Natur weiss man manchmal nicht, ob das was das noch kommt, überhaupt fahrbar ist.

Alles in allem fehlte mir nach der Abfahrt das „Yeah, und gleich nochmals“ Gefühl. Aber ich bin trotzdem froh das Leukerbad das auf die Beine stellen konnte, ist sicher eine Bereicherung für ihr Angebot und für den Bike Sport im Oberwallis. Dass das Ganze in extrem kurzer Zeit auf die Beine gestellt wurde, merkt man ein wenig wenn man oben ankommt: Dort gibt es ein Meer von Schildern, aber keines führt zum Trail. Auch führen aus der Station nur Treppen raus. Aber die beiden Sachen habe mich nicht weiter gestört. Wünschenswert wäre es, wenn man auch eine Halbtageskarte kaufen könnte.

Nachtrag: SwissAlpineAdventure hat mich darauf hingewiesen, dass man mit der Tageskarte (Fr. 20.– mit Halbtax) noch weiter Trails fahren kann. So gesehen ist es ein faires Angebot. Ich habe es nur aus meiner Warte (bin ein halber Tag da um den neuen Flow Trail zu fahren) gesehen.