Internet. Überall

Vor drei Wochen habe ich es getan: Ich habe von Kabelinternet auf 4G umgestellt. Ich war mit meinem Provider immer zufrieden, aber ich möchte Internet immer und überall,  Zuhause, im Chalet und wenn wir mit dem Bus unterwegs sind. Ausserdem hat mich immer gestört, dass ich nicht nur Internet alleine haben kann. Ein Provider muss mir den Internetzugang sicherstellen, um Telefon und TV kümmere ich mich schon selbst. Gerade unsere TV-Gewohnheiten habe sich mit der Zeit radikal geändert, wir schauen kaum noch Live-TV. Entweder schauen wir Serien oder Filme welche bereits gelaufen sind und welche wir gespeichert haben (z.B via Zattoo oder neu auch Netflix).

Als schöner Nebeneffekt sparen wir noch Gebühren. Früher kamen neben der Anschlussgebühr noch die Kosten für den Internetzugang hinzu. Heute sind es lediglich die Kosten für den Internetzugang (Fr. 35.– /mt.) .

Einziger negativer Nebeneffekt bis jetzt: Ich habe keine öffentliche IP-Adresse mehr. Der Minecraft Server meiner Jungs ist also nicht mehr von draussen erreichbar. Aber auch dafür habe ich bereits eine Lösung gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.