Das erste Notebook

Seit etwas mehr als einer Woche habe ich nun mein Macbook Air 11″, und ich bin immer noch voll begeistert. Eigentlich habe ich es als Ersatz für mein Netbook gekauft, aber es ist eigentlich ein vollständiger Computer. Bis jetzt habe ich nichts gefunden, was mich stören würde, im Gegenteil:

Das Display hat ne super Auflösung (1366×768) und ein super Kontrast, das Notebook (oder Netbook) macht nie ein Geräusch, sprich es läuft nie ein Lüfter, bootet in… wenige Sekunden, Anwendungen starten schnell und und und… zwei Punkte gefallen mir besonders gut:

  • Das Trackpad ist genial: Es löscht mir nicht den ganzen Text weg, wenn ich einmal mit den Handballen drauf komme und die Gestenunterstützung macht die Bedienung super komfortabel.
  • Deckel zu: Standby, Deckel auf: Ohne Verzögerung wieder da und einsatzbereit.

Dadurch ist es für mich ein echtes Notebook (Notizblock), ich habe es bis jetzt immer dabei gehabt und nutzte es unterwegs um Aufgaben und Notizen zu verwalten und Zuhause für alles andere. Ich habe mein Netbook verkauft und (unbewusst) einen vollständigen Computer gekauft, der Mehrpreis von rund Fr. 700.– gegenüber einem Netbook ist voll gerechtfertigt, da es eben doch ein Notebook ist 🙂

 

5 thoughts on “Das erste Notebook

  1. Das klingt ja richtig super. Ich freue mich immer sehr, wenn jemand so viel Spass an einem Gadget hat und sich damit wohl und kreativ fühlt. Bin gespannt, was dir mit deinem Air noch alles so passiert und noch viel mehr darauf, was du mit dem Air alles noch so erschaffen wirst in Zukunft.

    Grüessli

  2. Das klingt wirklich gut… da reiht sich bei mir also ein neues Gerät in der Wunschliste ein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.